Interessantes

Grillen und Ballern am Flaucher

Liebe Isarfreunde, der Sommer ist im vollem Gange und damit auch die große Zeit an der Isar und mit der Isar. Seit der Beendigung der Renaturierung im Jahre 2011 ist die Isar der Hotspot in unserer Stadt. An jedem sonnigen Tag bevölkern Tausende von Erholungsuchenden und Feierlustigen die Isarufer. Allein schon die physische Anwesenheit hinterlässt Spuren: Verdichtung der Böden, niedergetrampelte Blumenwiesen, gestörte Ruhebereiche von Fischen und Landtieren… ..Ja, wir leben in einer Großstadt und da muß man Abstriche machen, werden jetzt viele denken und das stimmt natürlich. Großstädte brauchen Grünzonen, welche auch für die Menschen dort zugänglich sind. Der Bereich entlang der Isar ist eine solche Grünzone – aber gleichzeitig ist dieser Bereich auch ein Natur- und Landschaftsschutzgebiet. Teilweise ist es auch als FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat) ausgewiesen, welches noch höhere Schutzanforderungen definiert.

Glücklicherweise ist der Zugang und die Nutzung trotzdem erlaubt. Dafür sollten wir dankbar sein. Ein großer Teil der Isarbesucher (ca. 80%) weiß dies auch zu schätzen und verhält sich entsprechend. Leider denken nicht alle so. Geht man morgens gegen 6 Uhr, vor der Müllreinigung, an der Isar entlang, bietet sich dem Auge ein Zustand ungeahnter Vermüllung, besonders an den leicht erreichbaren Plätzen zwischen Wittelsbacher Brücke und Reichenbachbrücke und am Flacher.

Flaschen Panorama am Flaucher morgens um 6 Uhr (Fotos: Hartmut Keitel)

Es ist so einfach! Wenn jeder Verantwortung für sich und sein Handeln übernimmt, haben wir kein Müllproblem mehr an der Isar. Es ist deine Isar – aber auch deine Verantwortung. Da dies noch nicht bei allen angekommen ist, müssen wir, die wir schon sorgfältig mit diesem Stück Natur umgehen, noch einen Schritt weiter gehen. Wir müssen uns einmischen. Einmischen bei denjenigen, die noch nicht kapiert haben, daß die Isar uns allen gehört und wir alle sie so behandeln müssen, daß wir auch in Zukunft noch eine intakte Natur um uns haben.

Der Verein Deine Isar e.V. tut dies schon seit 2011. Mit Postern, Kinospots, Infoständen bei Straßenfesten und natürlich mit unsere Isar-Rikscha klären wir auf, gemeinsam mit unserem Partner, der Paulaner Brauerei, geben Tipps und Hilfestellung zu einem besseren Umgang mit der Isar. Wir freuen uns auf einen schönen Sommer an der Isar und darauf, daß immer mehr von euch zum Schutz dieses wunderschönen Bereiches beitragen.

Herzlichst
H. Keitel
1. Vorsitzender Deine Isar e.V.