Ansichten
Schreibe einen Kommentar

Die Leuchte „Hochleite“

Vermutlich nach der Hochleite, einem schattigen Weg am östlichen Hochufer der Isar zwischen Tierpark und Grünwald, hat man die Ufo-artigen Straßenlaternen benannt, die heute als Modell „Hochleite” die meisten städtischen Grünanlagen in geheimnisvolles Licht tauchen. Auf dem Bild schafft eine solche Leuchte am stadtseitigen Radweg an der Reichenbachbrücke zwischen all dem Beton eine beinahe intime Insel mit einem kleinen Erker über dem Fluss. Im Hintergrund hell erleuchtete Nachkriegsfassaden an der Erhardtstraße.

(Foto: © 10.11.2015 Stephan Paul Stuemer. Alle Rechte vorbehalten.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.