Monate: Mai 2020

Andreas Hatzl – Ökolandbau und Bio-Kartoffeln

Liebe Familie Hatzl, Sie bauen Bio-Kartoffeln im Landkreis Fürstenfeldbruck an. Welche Arbeiten stehen aktuell bei Ihnen an. Haben Sie schon fertig gepflanzt? Die Frühkartoffeln haben wir am 22. Februar gepflanzt. Diese haben jetzt Reihenschluss. Das bedeutet, die Blätter haben den ganzen Boden bedeckt. Die Frühkartoffeln, die anfangs noch mit einem Fließ abgedeckt werden müssen, werden schon Mitte Juni geerntet. Die späten Kartoffelsorten haben wir im April gepflanzt. Daher stehen gerade viele verschiedene Arbeiten auf dem Feld an: die Dämme werden gehäufelt und je nach Bodenart wird gegen die Unkrautbildung gehackt oder gestriegelt. Schwerere Böden werden nach dem Kartoffellegen auch noch gefräst, damit der Boden aufgelockert wird. Die Frühkartoffeln mussten wir wegen der langen Trockenheit im April auch schon einmal beregnen. In der Jugendentwicklung der Kartoffel ist wenig Regen zwar gut, da die Pflanze dann tiefer wurzelt, aber gar kein Regen ist natürlich auch nichts. Was macht ihre Kartoffeln so besonders? Welche Sorten bevorzugen Sie? Wir sind sehr neugierig, darum bauen wir rund 25 verschiedene Sorten an. Gerne probieren wir auch neue Sorten aus. Jede Sorte …

Martin Staffler – Bio Zuckerrüben aus dem BRUCKER LAND

Hallo Herr Staffler, Sie sind Elektromeister und betreiben im Nebenerwerb eine ökologische Landwirtschaft mit Zuckerrübenanbau. Warum Zuckerrüben? Genau, für einen Vollerwerbsbetrieb sind wir zu klein und so müssen wir keine Flächen zu pachten. Zuckerrüben hatten wir früher schon, als wir noch ein konventioneller Betrieb waren. 2005 haben wir auf Bio umgestellt, aber da gab es keinen Markt für Bio-Zuckerrüben in Bayern. Dieses Projekt wurde von UNSER LAND ins Leben gerufen. 2014 haben wir dann das erste Mal Bio-Rüben angebaut. Anfangs waren es 1,7 Hektar, mittlerweile sind es 6 – 8 Hektar im Jahr. Das ist zeitweise schon viel Arbeit aber ich mache das mit Herzblut! Sonst würde ich mich nicht nach der Arbeit noch für ein paar Stunden auf den Bulldog setzen.   Was bietet Ihnen UNSER LAND für Vorteile? Anfangs war UNSER LAND der einzige Abnehmer. Es wird alles aus einer Hand organisiert. Außerdem werden langjährige Anbau-Verträge abgeschlossen, so dass ich über einige Jahre planen kann. Das Ziel ist eine langjährige Zusammenarbeit mit Preisen, die langfristig für jeden funktionieren. Nach dem Motto: Leben & …